BUNTER SPORT TAG

Am Donnerstag den 02.05 hat BUNTER SPORT in Zusammenarbeit mit dem Kreis-Jugend-Ring, den "BUNTER SPORT TAG" durchgeführt.

Durch die gute Zusammenarbeit des Kreis-Jugend-Rings mit den Berufsschulen B2 und B11, wurden 3 Berufsintegrationsklassen vom Unterricht freigestellt und konnten im Rahmen eines Ausflugs am BUNTER SPORT TAG teilnehmen.

Dieser Tag sollte ein sehr sportlicher, lustiger & sonniger Tag werden. Bei schönstem Wetter durchliefen die Schüler verschiedenste Sportarten an verschiedenen Locations.

Projektleiter Jan-Patrick Frenkel durfte um 8.15 Uhr, die insgesamt 32 Teilnehmer und drei Lehrer am Plärrer begrüßen.
Die erste Station war im Westtorgraben nahe dem Plärrer. Unser ehrenamtlicher Calisthenicstrainer Anton bereitete ein Fitnesstraining vor, bei dem alle ins Schwitzen kommen sollten. Bei Sonnenschein ging es zunächst mit allen in den anliegenden Park, um dort einige Warmup Übungen zu machen. Währenddessen erklärte Anton, dass Calisthenics eine Sportart ist, die man nur mit dem eigenen Körpergewicht bewältigt.
Nach dem intensiven aufwärmen, ging es an die Stangen. Anton bereitete einen interessanten Wettkampf vor - wer kann am längsten an der Stange hängen? Klingt leicht? Ist es aber nicht! Die ersten gaben schon nach bereits 30 Sekunden auf, wobei ein Schüler an knapp 3,20 Minuten kam. Eine starke Leistung!

Nachdem noch das ein oder andere arm drücken unter den Schülern ausgetragen wurde, ging es zurück zum Plärrer und von dort in Richtung Ziegelstein zur nächsten Station - Tischtennis.

Tischtennis soll ein weiterer Baustein von BUNTER SPORT werden. Mit dem DJK-BFC haben wir einen Verein gefunden, der uns in dieser Hinsicht stark unterstützt und seine Tore für uns öffnet. Um 10.15 Uhr erwarteten uns Abteilungsleiter Lars + weitere 3 Tischtennistrainer. Für alle Schüler und Lehrer waren genügend Tischtennisschläger vorhanden, sodass jeder mitspielen konnte. Auf insgesamt 8 Tischtennis Platten wurden spannende 1vs1 oder 2vs2 Partien gespielt. Auch der beliebte Rundlauf durfte natürlich nicht fehlen.
Sehr interessant war auch der "Computer" - eine Gerätschaft die automatisch Bälle in Sekundentakt abfeuert. Eine für die Schüler sehr lustige und interessante Art von Tischtennistraining.
2 Stunden voller neuen Erfahrungen und spannenden Partien!

In der Vereinsgaststätte gab es dann ein herzhaftes Mittagessen. Es bestand die Wahl zwischen einem großen Putenschnitzel mit Pommes oder Spagetti Napoli.

Um 14 Uhr waren alle Teilnehmer bereits bei der nächsten Location - der Paul-Moor-Schule. Hier gibt es für BUNTER SPORT die Möglichkeit, Beachvolleyball, Basketball und Fußball unter freiem Himmel anzubieten. Auf einer traumhaften Anlage wurden zunächst Basketball und Volleyball gespielt. Hierzu wurden die insgesamt 32 Schüler in zwei Gruppen geteilt. Je Sportart wurden 45 Minuten genutzt, um den Schülern zum einen die Sportart näher zu zeigen und abschließend ein richtiges Spiel zu veranstalten.
Durch unsere eigenen Trainer aus der Basketballabteilung, sowie unserern ehrenamtlichen Helfern Cris und Haitham aus dem Bereich Volleyball, waren wir sehr gut aufgestellt. Haitham ist durch BUNTER SPORT wieder an sein Hobby gelangt und unterstützt nun auch aktiv die Post SV Volleyball Abteilung.

Als letzte Sportart kam Fußball nun an die Reihe. Hier war sehr schnell klar, dass die einzelnen Klassen gegeneinander spielen wollen. Das kleine Turnier wurde in Hin- und Rückrunde aufgeteilt und die drei Teams durften gegeneinander antreten, wobei auch die Lehrer aktiv mitspielten.

Ein sehr lustiger und vor allem schöner Tag ging langsam zu Ende. Mit einigen Worten von Jan-Patrick Frenkel wurde der Tag beendet und die Teilnehmer herzlich dazu eingeladen auch an den offenen und wöchentlich stattfindenden Einheiten teilzunehmen.

 

Zurück